Beziehungsplural

Passend zu Halloween was Gruseliges. Es löst in mir Brechreiz, exzessives Augenrollen und Fluchtdrang aus. Die Rede ist von dem BEZIEHUNGSPLURAL. Weiterlesen Beziehungsplural

Blindheit

Du stehst do zwischen an Haufen Menschen, de am nächsten Tog mit Kopfweh oda an schlechten Gwissn, an fremden Mädel neben sich oda ohne Gedächnis aufwochen. Amol gregst a Bier driba, vier Meter weiter is es a Spritza. Den Brandy kassiast im ondan Zelt und gschupft wirst sowieso ima.
Do dazwischen stehst du. Host ka Glick und dei Freindin oda dei besta Freind stehn bei dir, denen du de Hond reichen konnst. Fühlst di anfoch folsch do.
Suachst da heit kan Riss, weil der mehr Bier in da Bian hot als auf sein Hemd. Der Snapchatfreind geht grod mit ana ondan Hond in Hond ause. Glab ma, Maus, auf de Einwegschmusarei musst nix neidig sein. Wissen bade morgn nix mehr davon oda sie geht mit Schmetterlinge ham und er mit da Frog, ob se jetzt Christina oder Christine ghasn hot. Morgen sogt er da wohl, doss er liaba mit dir ause wa. Oba du bist zguat fia des. Glab ihn den Schas nit, vaschickt er des als Massensnap. Weiterlesen Blindheit

Goldene Beziehungsregeln

I bin sowos von da Beziehungsexperte schlecht hin. Okay, Sarkasmus lässt schon mal am Donnerstagmorgen grüßen. Oba nichtsdestotrotz honi de anfochen Regeln, wie Beziehungen eher funktionieren. Nit nur de Liebesbeziehungen sundan a de Freindschoften, Arbeitsbeziehungen oder de Nochbaschoftsverhältnisse sein gmant. Also sollt sich des jetzt e jeder durchlesn. Weiterlesen Goldene Beziehungsregeln

Flashback Friday 9.0

Mei unausgesprochene Regel seit Juli 2019- i geh lei mehr amol im Monat fuat. Es is unglaublich. Im September woa i am Lendorfer Nachkirchtag für grandiose 2,5 Stunden und hab mir statt Diandl a Jeans angezogen, weil i nit krank werden wollt. Wer is danach 3 Tag mit da Nasendusche (schlimmstes Wort des Monats nach ÜBERQUALIFIZIERT) übern Waschbecken gstanden- MEEEE Fazit: i werd olt. Weiterlesen Flashback Friday 9.0