Selina.

Es folgt a Text, der schon vor über an Joa entstanden is. Do seima grod über 700 km weit getrennt wesen, es erste Mol in unsan Leben. Der Briaf is sogoa bei Ö3 vuaglesn woan. Des woa vua an Joa, noch bevor es diesen Blog geben hot. Des woa vua an Joa, noch bevua ma gmerkt hom, WIE stoak unsa Bindung is. Am Sunntog kumt donn a weiterer Beitrag über mein Lieblingsmensch, daher zur Einstimmung des hier. Vü Spaß und blerts ma nit zvü.

Liebe Selina,

Vier Jahre, genauer gesagt einundvierzig Monate trennen uns von einander und momentan liegen 799 Kilometer zwischen uns. Doch fühle ich mir dir so nah wie e und je.

Du bist eine unglaublich tolle jüngere Schwester. Seit dem wir klein sind, hatte ich nie das Gefühl, dich als störend empfinden zu müssen. Nie bist du mir so auf die Nerven gegangen, wie man es in so manchen Büchern liest. Hass oder Neid empfinden gibt es bei uns nicht.

Ich bin zu früh erwachsen geworden, hab ich schon von klein auf auf dich geschaut. Dein unfassbar starkes Heimweh hat mir mehr Nerven gekostet, als jemals jemand verstehen wird. Wie viele unzählige Nächte bin ich bei dir im Bett gelegen, weil Mama mal für ein paar Stunden nicht da war? Oder weil du deine beste Freundin vermisst?

Wie viele unzählige Nächte bist du bei mir im Bett gelegen, weil mir einfach irgendetwas gefehlt hat? Oder weil mein Leben ab und zu anders ausgesehen hat, als ich es mir vorgestellt habe? Wenn du nicht gewesen wärst, wär vieles nicht so gekommen, wie es heute ist. Heute ist nämlich wirklich toll.

Du bist die Schwere in meinem Leben, ohne dich gäbe es viel zu viel Leere. Du bist der Sonnenschein, den ich nach dem Regen sehnsüchtig erwarte. Du bist das Stück Kindheit, was ich nie verlieren will.

Das war wir zwei haben ist etwas ganz besonderes, dass weißt du genauso gut wie ich. Ich mein, wer kennt dich besser als ich?

Ich bin ruhig, du aufgedreht. Ich bin für jedes Abenteuer bereit, du bleibst lieber daheim. Ich liebe Sauer, du bevorzugst Süß. Was ich zu dick bin, bist du zu dünn. Meine Passion ist Indierock, dein Herzl schlägt für Schlager. Ich bin für Pasta, du für Pizza. Dennoch bist und bleibst du mein Lieblingsmensch.

Aber ich hab dich immer bei mir- als Polaroid in meiner Brieftasche und im Herzen. Es wird kein Tag vergehen, an den ich nicht an dich denke oder dir schreibe. Höre ich gewisse Lieder, denke ich an dich. Sehe ich süße Hundewelpen, denke ich an dich. Beim Einkaufen finde ich weiterhin mehr Teile für dich als für mich. Kleines, du bist ein Teil von mir und zwar ein verdammt großer. Nach zwanzig Jahren Lebenserfahrung kann ich sagen, nicht jeder hat mit seiner Schwester so viel Glück wie wir. Wir > die ganze Welt.

Menschen können so grausam sein, es passieren so schreckliche Dinge auf der Welt. Vor allem möchte ich die am liebsten beschützen. Dir soll niemals Schlechtes widerfahren und niemals soll dir jemand weh tun. Nie im Leben sollst du Dinge durchmachen müssen, die ich erlebt habe. Für mich bleibst du die kleine, zarte Maus, die jeder Mensch als Sonnenschein bezeichnen würde. Die für ihr Leben gerne isst, ohne einen Gramm zuzunehmen. Die es niemals schaffen wird, einen Lyrics eines Songs hundertprozentig fehlerfrei zu performen.

Ich möchte mir nicht eingestehen müssen, dass du quasi erwachsen bist. Dich hinter dem Steuer MEINES (derzeit deines) Autos zu sehen, schockt mich jedes Mal. Wieso darf ein so junges Wesen schon durch die Gegend cruisen? Warum bitte darfst du bereits auf Partys gehen? Bist du wirklich schon im 3. Ausbildungsjahr zur Augenoptikerin? Gerade habe ich dir doch noch erklärt, wie die Divisionsrechnungen funktionieren. Oder ich hab dir deinen Englischtext für die Schularbeit zurechtgelegt, den du natürlich nicht von mir eins zu eins kopiert hast. Habe ich nicht doch erst gestern deine erste Weinflasche gekauft? Letzte Woche haben wir doch erst den ersten Liebeskummer mit Schokoeis und Chips bekämpft? Sag mir doch nicht, dass diese Dinge mindestens drei Jahre her sind.

Sehe ich dich mit einem Glas Wein in der Hand, zucke ich kurz zusammen. Fast würde ich es dir wegnehmen wollen, hab vergessen, dass du das ja schon legal trinken darfst. (Hab hier zuerst ein anderes Getränk stehen gehabt, welches du erst mit 18 trinken darfst. Aber falls Mutti und Vati das hier lesen nennen wir es lieber Wein.) Siehst du, da ist er schon wieder. Mein Beschützerinstinkt.

Ich stelle dich immer über mich. Selina > Larissa. Hab dir doch gesagt, dass man das als große Schwester so macht. Die Große passt auf die Kleine auf, die doch noch so jung dumm und naiv ist. Aber du selbst bist so oft für mich da.

Wird mir wieder einmal klar, dass der Junge, von dem ich mir das Blaue vom Himmel erhoffe, nur ein weiterer Nuppler ist- bist du da. Du fieberst mit mir überall mit. Du glaubst immer an mich, vor allem wenn ich es in dem Moment nicht tue. Für dich ist es selbstverständlich, dass ich alles schaffe, weil ich die Ältere bin. Weißt du, welche Last das manchmal für mich ist? Ich kann und will dich nie enttäuschen. Wer weiß, wie schwer ich über die Trennung hinweggekommen wäre, wärst du nicht gewesen. Hättest du mir nicht klar gemacht, wie gut ich es doch habe. Dass ich mit einer Schwester wie dir an meiner Seite doch e keinen Mann brauche. Sooft nimmst du Dinge mit Leichtigkeit. Eine Begabung, die der halben Menschheit leider fehlt. Mit deinem Lachen steckst du Menschen an.

Anscheinend habe ich dir am meisten damit weh getan, dass ich gegangen bin. Ein Jahr Frankreich, mein kleiner persönlicher Traum geht in Erfüllung. Für dich ein Albtraum, der nun Wirklichkeit geworden ist. Habe Bauchweh gehabt, es dir zu sagen. Mir ist schlecht geworden, als du begriffen hast, dass ich keinen Rückzieher machen werde. Bis zur letzten Minute hast du gehofft, dass ich bleibe. Aber das war nie eine Option für mich. Ich habe gehen müssen, es ist besser so. Für mich alleine. Mein Herzl ist gebrochen, als ich die Enttäuschung in deinen Augen gefunden habe.

Das erste Mal in meinem Leben bin ich egoistisch und stelle mich über dich. Obwohl mein Herzl deshalb so weh tut. Liebeskummer gibt es auch zwischen Schwestern, hab es gegoogelt.

Oft ergibt sich für mich die Frage, ob dieser Schritt zu gehen eine Lehre für mich oder doch für dich ist. Du bist fast erwachsen, aber baust immer wieder auf mich. Solltest eigenständig leben, vertraust mir aber immer noch blind. Vielleicht beginnst du endlich selbstbewusster eigene Entscheidungen zu fällen, ohne auf meine ach so weisen und reifen Ratschläge zu hören. Liebes, jeder wird irgendwann einmal erwachsen- jetzt bist du an der Reihe ok?

Wenn ich zurück komme, weißt du bereits, wie viele Aspirin es braucht, um den Kater am nächsten Tag zu überleben. Du hast den Trick raus, wie du am besten dein Make-up verblendest, ohne einen Rand am Hals zu hinterlassen.

Du hast endlich verstanden, was für eine unfassbar tolle Frau aus dir geworden ist und nicht jeder Mensch es verdient hat Teil deines Lebens sein zu dürfen. Deine Spotifyplaylist wird sich erweitern, unzählige Kilometer mehr wird mein Opel Adam (MEINER) auf den Rücken haben, deine Fotowand wird um hundert Polaroids reicher sein. Egal, wie sehr du dich weiterentwickeln wirst- du bleibst mein kleiner Engel. Ok?

Glaub mir, dass hier zu schreiben ist genauso schwer für mich, wie das Lesen für dich. Dich weinen zu sehen, bricht mein Herzl in tausend Teile. Vor allem wenn ich weiß, dass ich der Grund bin. Kann mir grad de Tränen nicht zurückhalten, wenn ich daran denke. 7. August Wien Ed Sheeran. 25 Tausend Menschen um uns herum und sobald du losgeweint hast, gab es nur noch dich und mich hier. (Nadine neben uns ganz verzweifelt, sehen zu müssen, wie zwei Schwestern Abschied feiern.) „Wait for me to come home.“ Das schönste am Gehen ist doch zu wissen, dass jemand da ist, wenn man zurück kommt.

Es ist gar nicht so schwer, ich bin doch nur einen Herzschlag entfernt. Teilt sich unser Weg, finden wir dennoch wieder zusammen. Geht es mir nicht gut, stell ich mir einfach vor, du wärst hier vor Ort.

Ganz egal, wo ich bin und wie viele Kilometer uns trennen, Liebes, ich bin doch nur einen Herzschlag entfernt.

Bis bald.

In Liebe, Larissa

45685096_2373470569349199_8951923455138201600_n.jpg

Ein Gedanke zu “Selina.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s