3 Monate Part 2

I bin eich fost a Joa long wos schuldig gwesn. Noch mein 3 Monats- Beitrog is oft de Frog kemen „Wos, wenns in 3 Monat nit bessa is?“

Dafia is es echt Not,  doss du da den olten Beitrag erst amol durchliest oder wieder auffrischt. Der is jo e so kurz, des geht zackzack.
Sorry de longe Pause. Oba es hom sich so vü wichtige Themen dazwischen gedrängt. Hoffentlich hot sich des Theater, wos sich eben im März obgspielt holt, bereits erledigt.
Im Dezember hon i gsog, in 3 Monat wert olls guat und wenns im März nit guat woa, tuats ma lad.
Oba heit gehts da bessa oda?

Überleg mol wos im Frühjoa olles woa, welche Dramen sich abgspielt hom. Egal ob liebestechnisch, im Freindeskreis, familienmäßig, schulisch, beruflich whatever.. Is des heit ehrlich noch so belastend und schwer zu händeln?

Ans konn i eich sogn, ob und zua treff ma Menschen, von denen homa in 3 Monat imma noch de Numma. Oda wir hom se noch 3 Monat imma no nit eingspeichat, schreiben der Person trotzdem recht oft.
Prioritäten ändern sich so schnell, so wie de Menschen in unsren Leben. Sobold Menschn oba im Leben bleiben, ändern sich de Prioritäten wieder. Kompliziert oda?

Im Dezember hob i Probleme kob, über de hob i im März glocht und heit bin i lei so froh, wieder daham zu sein. Im März woa wohl olles Chaos pur. Mei Herzl is zschnell gongen, weil es nit gwusst hot fia wen und wos es schlogn soll. Olles woa so schnell, unruhig und chaotisch. Jetzt is so a Ruhephase in mein Leben. Obwohl wie long noch und mir werd des zfad? 3 Monat maybe?

I bin ehrlich, wenn du imma nochn gleichn Typen nochrennst, sollt a Umdenkn statt finden. Is er es wert? Woa dazwischen niemand, der es eher verdient hätt? Wieso willst du nit loslossn (i sog nit kennen sondern wollen)
Hobs ihr imma no wos am Lafn. Seids imma no nit zamm, er bedient sich imma noch an anderen Frauen. Willst du, doss des fia imma bleibt? Willst du nit mol bisi mehr Bindung und a Ruhe? Solltest di nit entscheiden?
Tuat da de Trennung ima no schiach? Konnst ihn nit vergessen und stalkst ihn tagtäglich? Dei gebrochenes Herzl heilt anfoch nit?
Konnst du mit dem Todesfall nit umgehen? Tuats da so weh, doss du nerma atmen kannst?
Deine Panikattacken, deine schlechten Gedanken, deine Verbote an di selber..
Solltest du mit Situationen, egal welchen, nit alan umgehen kennen. Hol dir bitte Hilfe. Professionelle. Natürlich konnst du dein Ex 3 Monat noch blean, oba danach noch Herzschmerz der 1. Stunde gregn und seina Neien Angst machen, is nit normal. Da Tod vom Opa treibt di quasi in a Depression, sowos passiat a. Bitte hol da a do Hilfe. Eigentlich gibt es ka Situation, die zu wenig „schwer“ is, doss man ka professionelle Hilfe in Anspruch nehmen konn. Also zöger nit. Ehrlich. Oft reichn a poa Stund und am Ende is des a lei a Oazt. Zum Zohnoazt laf ma jo a olle ein und aus. I holt eher ause haha.

Eigentlich muss sich a Situation nit zwingend verbessert hom, es muast lei du di verbessert hom. Bessa gsog gwochsn (nit körperlich) oder stärker woan sein. A wenn schlechte Sochn passian, es kumt imma drauf on, wie guat du des vaoabeitest. Es konn sein, doss domols lei amol vom Lehrer ans aufn Deckl greg host und des hot di fertig gmocht. Heit bist so stoak, doss du mit solche Sitationen leicht umgehen konnst. Do gibs a gscheids Woat dafia- Resilienz.

 

Als Resilienz bezeichnet man in der Psychologie die Fähigkeit zu Belastbarkeit und innerer Stärke. Vor allem in der therapeutischen Arbeit wird verstärkt Wert darauf gelegt, Resilienz auszubilden und damit psychischen Störungen und anderen persönlichen Problemen vorzubeugen. (Stangl, 2019).

Verwendete Literatur
Stangl, W. (2019). Stichwort: ‚Resilienz‘. Online Lexikon für Psychologie und Pädagogik.
WWW: https://lexikon.stangl.eu/593/resilienz/ (2019-11-12)

Also der Retter in Not bist anfoch du selber. Gonz egal, ob du des alan schoffst, da Hilfe suachst, professionelle oder eben Freinde. Es spielt überhaupt ka Rolle. Wichtig is lei, doss du dir selba de Chance gibst, stärker zu werden und Dinge zu vaoabeitn. Mitn Gedanken „Ihn werd i fia imma lieben und i gib des mit uns sia nit auf“ werst a noch in 3,5 Joa Herzschmerz hom. De Einstellung „Jeda tuat ma weh. I bin zguat fia de Welt. Mi nutzt jeda aus.“ werd di nie zu ana stoakn Persönlichkeit mochn, de sich selbst wichtig nimmt.

De 3 Monatsregel hot wohl a a bisi mit Loslassen und Stärke zu tuan. Gonz sia sogoa. BTW de Karmakerzn passt a irgendwie hihi.

Und wer lei gern jammat und olles schlecht onsig, obwohls ihm e so guat geht.. So wen will i jo a goa nit helfen. Dem kemen de 3 Monat e lei depat vua, weil er des will.

Bisi positive vibes im grauen kolten November. Leitlen!!

Sunntog kimmt da. 2. Teil von Let’s talk about sex. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s