I wollt da lei mol sogn..

Eigentlich sollte jetzt grod a echt guate Beitrag über richtiges Entschuldigen kemen, oba do is wos dazwischen kemen. Es Leben mit seinen mehr oder weniger schenen Facetten. Tragischerweise is etwos eingetroffen, wos zu den eher nit so schenen Dingen im Leben zählt. Oba darum sollt es wirklich nit gehn, sundan um des, wos ma schon wieda mal schmerzlich kloa woan is. Sogs Menschen bitte rechtzeitig, wos ihr senen zu sogn hobs. 

Do man i jetzt nit zwingend des „Bah i find dei Hosn so fancy.“ oder „Welches Parfum trogst du?“. Es geht nit um solch triviale Dinge, sundan um de gonz wichtigen Sochn. Vielleicht sogst amol deinen Eltern Danke und doss du echt Glück host, doss du bei senen aufwochsn host diafn. Ondre Kids wachsen im Heim auf oder bei Menschen, de sie nit so lieben, wie sie es verdient hätten.
Sprich doch endlich deinen Schwarm an, doss du seit Wochen oder Monaten auf ihn fliagst. Und jo des is verdammt mutig, i glabs da. I hab leider niemanden, den i mei heimliche Liebe gestehen könnte außer dem süßen Wincent Weiss, OBA des is gonz a ondre Gschicht. Außerdem lesen den Blog genug Menschen, doss des donn nerma so heimlich is.
Meine Güte, wos soll da passieren? Im besten Fall erwidert er deine Gefühle, im schlimmsten Fall ghostet er di. Und was wos? Besser du host es probiert und wast, doss es nix wird, als du stellst dir de blöde Frage „Was wäre wenn..“

Mit „Was wäre wenn,“ Fragen könnten wir unser ganzes Leben verbauen und in der Vergangenheit hängen bleiben. Willst du dir den Abend vermiesen? Denk mal nach, was du vor drei Monaten falsch gemacht hast und was du bis heute richtig bereust. SARKASMUS BITTE TUA DES JETZT NIT.

Überleg dir lieber, wie du deiner besten Freundin mal auf a kreative Art und Weise Danke sagen kannst, dafür dass sie sich täglich dein Boygequatsche anhört. Der liabe Bua aus deiner Klasse, der die immer Mathehü abschreiben losst, hot an liaben Text verdient.  Sag deiner Arbeitskollegin doch endlich, wie dankbar du bist, dass du mit ihr in derselben Schicht arbeiten kannst.
Hast du endlich mal die Oma angerufen und für des Geld Danke gsag, was sie dir wie a Drogendealer in de Hand gedrückt hat?

I was es is so mutig, gewisse Sachen anderen Menschen zu sagen. Aber wenn man es geschafft hat, fühlt es sich so guat an. Dann kannst du so richtig stolz sein. Du muss jo e nit in Echt so todesmutig sein, es reicht per Messager.

Jojojo, oba i hob e noch so viel Zeit. 
I woat noch bis Montag, dann meld i mi bei ihr.
Wenn wir uns bis August daten, gesteh i ihm mei Liebe!

Ohne dir jetzt richtig Angst einzujagen, aber, das Leben ist kurz. Irgendwann sind wir alle nicht mehr da. Der Tod gehört leider zum Leben, sowie der Regenbogen nach dem Regen oder die Vanillekipferln von da Oma zum Adventsonntag. Und glaub mir eines, nichts ist schlimmer, als es zu bereuen, jemanden etwas nicht gesagt zu haben. Weil man so dumm war und gmant hat, es ist noch Zeit.
Hoffentlich merkst du, wie wichtig mir des scheint. Mir öffnen solche tragischen Schicksale anfoch de Augen. Mir zreist es Herzl, wenn i dronn denk, doss irgendwann nerma alle Menschen de i lieb, do sein. Es tuat schon weh genug, zu wissen, doss Menschen in meinem Umfeld, um verlorene Menschen trauern oder kämpfen. Is dir des so egal? Wartest du lieber bis Sonntagabend, bis du die bei dem Mädchen wieder meldest, weil es sonst zu klettenhaft wirkt? Zu interessiert? Und was, wenn sie Sonntag nimmer lebt? Wirst du solange deiner Schwester die Pullis aus dem Schrank stibitzen, bis ihr ausziehts, erwachsen werdets und du di in 50 Jahren fragst: „Wieso hab i mi nie dafür bedankt?“ Oder willst du mit 97 kurz vorm ewigen Einschlafen daran denken, wen du alles niemals gesagt hast, wie gern du sie hast. Nutz die Chance, die du heute hast und red. Ehrlich.

Normalerweise is mei Blog happypeppy und voller Sarkasmus und i reg mi gern über Luxusprobleme auf, wie a depate Freindin, de ihren Lover wichtiger nimmt als wahre Freundschaft. Oder, dass a süßer Fußballspieler vergeben it. Ja, des gehört zum Leben, aber leider is es Leben nit immer Konfetti und Zuckerwatte, es gibt saure Gurkalen a und  zu lang gezogener Schwarzertee.

Also mach di rann, hol Stift und Papier außer oder etwas unspektakulärer dei Handy und schreib den Menschen, denen du schon lange schreiben wolltest.
Mama, Papa, Bruder, Schwester, Onkel, alte Lehrer, verlorenen Freunde, heimlicher Schwarm, vergessene Bekannte, verstaubte Facebookfreunde. Schreib anfoch los. Egal, was du sagen willst.
Und falls du nit wast, wie du di ausdrucken sollst? Ruf mi kurz an, schreib ma a DM per Instagram oder a Mail, wie a immer- i hilf dir weiter. Bin die Göttin im Briefeschreiben.

Ein guter Start: I wollt da lei mol sogn.. 

Botanical Love Letter illustration art print by Bea & Bloom Creative Design Studio - Available on Society6

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s