Hörbuchnitmögerin

Eigentlich vermeidet die Larissa B. jo des Wort „Hass“ oder „Hasserin“ oda so. Deshalb formulier i des als „Nitmögerin“. Klug oder? In mein ganzen Leben hab i es erste geschafft a Hörbuch anzuhören, es woa so schwer, is a ewig her. Es is gonz a komischa Roman gwesn, wo die Familie in de 70er Joan an Affe als Kind ghabt haben. Vielleicht hat mi des holt so verstört, doss i liaba nie mehr zu an Hörbuch gegriffen hab.
Neues Jahr, neue Dinge. Daher hab i zum Beispiel Podcasts nochmal a Chance gegeben und bin voll into the guschbaby thing. Zwa süße Mäuse reden über Glück, könnte ja schlimmer sein oder? Und meine gonz grausign True-Crime-Stories ziag i ma fürs Leben gern eine. Nichts ist beruhigender, als a Story über die Christine F., de ihren Mann jahrelang vergiftet hat. Passende Sonntagsstimmung.
I hab mi dann a gefragt, ob i dem Hörbuch a nochmal a Chance geben sollte. Der dritte Teil von da Jojo Moyes Ein ganzes halbes Jahr „Mein Herz in zwei Welten“ soll es sein, ja gut. FUC*IN 15 Stund!!!! Glesn hätt ma den Wälzer wohl in 3-4 Stund. Oba na, 5 mal so lang hern wer ma des. Wie lahm.
Der zweite Teil woa jo im Gegensatz zum 1. so mies, doss i ma gedacht hab Teil 3 wird nix besser sein. Olta Schwede, bin i positiv eingstellt ha?
I hab ma des Ziel gsetzt, täglich 30 Minuten zu hern. Sollt i in bisi über ana Woche fertig sein. Mathematikniete hat jetzt drei mal nachgerechnet, i konzentrier mi. Jo ok passt.

Wann i begonnen hab? Anfang März. Wos homa jetzt? Anfang April. Ob i fertig bin? NEVER EVER. Wah immer wieder vergiss i wo i stehn geblieben bin, is ma diese Lou Welten zu naiv. Is de Geschichte nit letz geschrieben, aber soooooo langsam. Mei Gehirn arbeitet schneller, als sie redet. Kann man leider de Geschwindigkeit der Sprecherei auf Spotify nit verändern, mimi.
Außerdem find i es verwerflich, doss die Autorin dem oamen noch so geschädigten Mädchen anfoch a komplett gleich aussehende Figur wie ihrer verstorbenen großen Liebe ins Leben schickt. Sowas würd es echte Leben nie tuan. Mit so psychischen Belastungen spielen find i zeitweise nit so lustig. Sorry.
WARUM HOT DIE MOYES DE GESCHICHTE NIT ANFOCH NOCH DEM 1. TEIL BEENDET.

Ob i es je fertig hern werd? Man bezweifelt es. Ob i es mal lesen werd als Buch? Bezweifel i genauso.
Nennen wir des Projekt als gescheitert? Jo, oba eigentlich na. WEIL i hab mei Hypothese, doss i a Hörbuchnitmögerin bin, ja nun hiermit wissenschaftlich durch ein Experiment herausgefundenes Ergebniss bewiesen. Also nix do mit gescheitert und nix hingreg. I hab ma selber Bestätigung geliefert.

Huch bin i guat in mir selber Dinge einzureden. Super Larissa, du brauchst doch e niemanden außer di selber. Bussi.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s