Sympathie mit Schmetterlingen auf den ersten Blick

Disclaimer glei zu Beginn: Da anzige Grund, warum i gonz unverschämt über mei Flixbusbekanntschaft hier schreib, is, weil der feine Herr richtig perfekt HOCHdeutsch spricht und von mein Gebrabbel quasi NULLKOMMANIX versteht.

Also: Es war einmal eine ziemlich übermüdete, erschöpfte Larissa B. im Flixbus zwischen Straßburg und Wien am 17.2 2019 …

Flixbusfoan is nit so geil. Für 12 Stund, sprich an holbn Tog, noch weniger geil (sogt man ungeiler?). Oba wenn man im Kepfl hot, doss man nur 4 Stund danoch e schon am 21pilots Konzert obdancen wird, is es verkraftbar. Wenn man a genau was, doss die Nina an obholt und di mit österreichischen Food (Stichwort KRAPFEN) vollstopfen wird, gehts noch besser. Dennoch woa i richtig pissed und wollt jo niemanden neben mir sitzen hoben. Hab i schon zwischen Straßburg und Stuttgart die Bank mit einer miesgelaunten Frau teilen müssen. De hot gstunken, BEIDE USB-Buxen besetzt und ihren Kaugummi mit offenen Mund gekauft. Meine Nerven sein also e schon so hauchdünn gwesn, wie i mein Proscuitto gern immer aufgschnittn hätt.

Wir kemen in München an und so a Riese bleibt direkt neben mir stehn. I atme schon vierzehn mal ruhig durch, um nit auf Französisch zu sogn „Schleich di.“ Casse-toi! Oba donn hom mi diese fuc*in schenen Augen angschaut. I bin jo so schnell zum klangregn, wenn des Etwas schene Augen hot. Verdammt. „Ist neben dir noch frei?“ Wah, so a hochdeitsches Mandl. Also muss mei Longchamptaschl weichn und landet auf mein Schoß. Er setzt sich hin.. UND OLTA ER RIACHT JO SO OBAGUAT. Hob immer noch bisi den Geruch im Näschen. Einbildung? I glab nit.
Hm, zwischen München und Wien bleibt der Bus nit stehen. 5 Stund neben dem gutriechenden Wesen? Geht schlimmer.

Ihr miasts verstehn, mei Reiseoutfit und Travelmake-up woa jetzt nit so ON FLEEK. Sprich Jogginghose und Sportbh mit der Mascara von Samstagmorgen. Beautyqueen kann man mi halt nit nennen. Schnell kram i mei Sonnebrille ausa, weil meine Linsen a schon über 24 Stund drinn sein und i vermutlich wie da größte Junkie ausgschaut hab. (Rote Augen sind glab i nit unter den Top 10 Merkmalen, de Männer an Frauen toll finden). Sei verschmitztes Lächeln darüber hab i förmlich gespürt.
„Zu fest gefeiert gestern?“ Ach, wenn du wüsstest. Aber so seima halt ins Gespräch kemen.

So jetzt mol kurz guat lesn: ER HOT SICH MIT VOLLEM NAMEN VORGESTELLT UND MA SEI HOND GEBEN. *Luftanhalten* *weiteratmen*
Jo, es gibt solche Männer auf der Erde a noch.
Gedanklich hob i schon versucht mein und sein Nachnamen richtig anzuordnen für die Hochzeit. Seiner wär schen gnuag, um ihn anzunehmen.

Die obligatorische Reisefrage: „Wohin foast du?“ is zu an Schicksalsschlag woan. (Laut ihm Zufall, für mi Schicksal. Gegensätze ziehen sich an.)
Er: Wohin gehts?
i: Wien. Hob morgen Bewerbungsgespräch. Du?
Er: Mag komisch klingen.. Ich fahr aufs 21pilots Konzert, dann wieder heim.
Mein Herz setzt fast aus.
i: Do geh i a hin.
Beide gleichzeitig: ZAG MA DEI KOATN. (er hochdeutsch, i mitn Mölltola Gschra holt)

Das meine Kinder, ist die Geschichte, wie ich euren Vater kennengelernt habe.. 

Leider bin i im Gebiet des Flirtens a Niete. Bitte lochts nie laut los, wenn eia Gegenüber dazelt, doss es Mathematik an der TU studiert. Er fühlt sich donn bled. Dabei is mei klischeehaftes Nerdbild eines Mathematikers an der TU komplett zerstört worden. Der Kerl riacht nämlich nit nur geil, er schaut genauso aus. (Sorry, diese sexistische Aussage) Er is holt a fescha Teifl, a klassisches Katzl. Und er is groß. (Kerstin you know!!!) Holt so doppelt Larissa groß. Beim Verabschieden (tränenlos) hot er mi umoamt und najo, Russenhocke hot er fost mochn kennen. (just kiddin‘)

Hm Schwärmerei is glei vorbei. Versprochen. Oba es muss holt gelobt werden, wenn a Typ von sich aus zerst den Instagramnamen will und donn a noch um dei Nummer frogt. I bin zu sehr von Franzosen geschädigt, de weder Name noch Nummer wollen. Diese „Hauptsoch Snapchat“ lebenden Wesen nerven.
Der Kerl hot den gonzn Onstond, den man in der Gentleman-Knigge lesn konn, mit im Herzl. Und er hot a süße klane Schwester und er hot ka Problem, offen zu sogn, doss er Hamweh hot. Präsentiert er ma stolz Bilder von der klanen Maus und sieht man in de (hab i schon erwähnt?) WUNDERSCHENEN Augen, wie oag sie ihm fehlt.

I bin donn aus dem Bus und aus der Umarmung ausa und hob wos komisches im Bauch gspiat . Schmetterlinge oda so.
Die Nina kann glab i bestätigen, wie süß er dann noch mir nachgschaut hat und wohl genauso vom Schwall der Hormone überrumpelt woan is.

Damit des jetzt olles nit so hoffnungsvoll und verliebt klingt: I werd den Mann nie mehr sehen. Unser kläglicher Versuch, danach Kontakt zu haben, is gescheitert. Beiderseits. Zwa Wörter schmeiß i do her: erzkonservativ& MGTOW (google it). Weil nur weil i a Frau bin, hast es nit, doss i glei Feministin im Hardcorestyle bin. Und wir leben im 21. Jahrhundert, Mann und Frau sein gleichgestellt in jeder Beziehung.
Goodbye my lover, goodbye meine 5 Minuten Verliebtheit.
Nachtrag: Irgendwie schreib ma jetzt doch, irgendwie glab i versteht er de zwa Wörter nit gonz und verwendet de eher als Selbstschutzschild. Doss er jo die depatn Weiba glei verscheicht und nur de, de ihn durchschauen, bleiben wollen. Er is nämlich doch interessant, diese mgtow- Bewegung glab i berührt ihn nit so wirklich und i könnt wichtige Augenpunkte von ihm aufzählen, de sein „i bin so konservativ geblieben, wie i erzogen woan bin“ widerlegen. Oba muss i jo nit. Werd i a nit. Oba wiedasegn, werd i ihn wohl dennoch nerma.

I hoff, eich hot des jetzt gfolln, woa die Mehrheit doch seeeeehr interessiert on dieser Story. Fun fact: meine Freundinnen, de de Geschichte e viel farbenfroher und mit Fotos kennen, wollten sie dennoch lesen. Ihr seid süß. Am Sonntag kummt donn der Beitrag über Aufhören. Der wird a richtig guat. Und wos Donnerstag kumt, was i noch nit so gonz. Oba i hob genug auf Lager, wos i eich dazelen könnte. Für Anregungen bin i immer dankbar. Schönen Sonntag, ihr Lieben. 

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Sympathie mit Schmetterlingen auf den ersten Blick

    1. i denk er is zu jung und arg beeinflusst worden, dass er da wo mitzieht, ohne zu wissen, was es eigentlich is. Sowas wie der Trend Veganer zu sein und dabei eigentlich am liebsten nur Speck essen oder wenn alle rauchen, selber rauchen und dabei sich fast ankotzen. Dumm einfach

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s