Larissaliest #2

Huch 2019 is so a richtiges Lesejahr. Bis jetzt.
Habs ihr mein 1. Teil verpasst? Donn bitte unbedingt noch nachlesen. 

Wenn i amol Jugendbücher anfang zu lesen, komm i nur schwer aus dieser Spirale raus. Deshalb heut wieder zwei Mal Jugendbuch und dafür dann a bisi a wissenschaftlicheres Büchlein. Mittlerweile habe i insgesamt schon 10 Bücher glesen, aber i will eich wirklich nit vollspamen.

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken- John Green (englisch)
Lang hab i ma überlegt, ob i des Buch überhaupt besprechen sollte. Als Jugendbuch bezeichnen is a folsch. John Green, a wirklich talentierter Autor, der mit Worten umgehn kann wie ka Zweiter. Diesesmal hat er sich a NOCH schwerers Thema als Krebs oder leichte Psychosen vorgenommen. (Also natürlich im Real Life sein des Sachen, de so oder so richtig belastend sein. Nur in den Büchern is es halt Herzschmerz pur, aber lässt den Leser nit selber voll abstürzen.) Sei Protagonistin Aza is wirklich schwer psychisch gestört. Er skizziert ihre Gedankengänge SO haargenau, dass du selbst beim Lesen Schweißausbrüche kriegst. Mir is schon schlecht geworden, vorlauter Mitfühlen. Des Mädel kommt aus ihrem Chaos nicht raus und i bin in ihren Gedanken festgehangen. Nachn Lesen hab i zu Weinen begonnen, so mitgenommen hat es mi. Und dann soll des Buch ab 16 Jahren sein? WIRKLICH? Hanserverlag, was habs ihr euch dabei gedacht? Wenn i mit 21 nit bereit dafür bin und um ehrlich zu sein bin i grad emotional wirklich stabil. Wie soll a Mädel mitten in der Pubertät, vielleicht mit ersten Liebesproblemen, mit dem Text umgehen? Also i bin sprachlos und entsetzt. Bücher können genauso gefährlich sein wie a grausiger Film. Mag sein, dass einige von euch denken, i übertreib. Aber ab und zu kann man nit vorsichtig genug sein!

Jetzt ist alles was wir haben- Amy Giles
Jugendbücher behandeln oft wichtige Themen, die verschwiegen werden. Hier gehts um an Vater, der die Tochter drillt bis zum geht nimma. Häusliche Gewalt wird angesprochen und jede Menschlichkeit verloren. Nebenbei erlebt das Mädel ihre erste Liebe, was zuckersüß ist. Auf der anderen Seite tuts im Bauch weh, zu lesen, wie schlecht es ihr daheim geht. John Green Leser werden begeistert sein. Wieder keine leichte Kost, aber muss ja nit immer sein.
Greg jo schon Kopfweh, wenn i dran denk, wie viele inhaltslose Jugendromane auf den Nachttischen von Kids liegen und de Lesen sterbenslagnweilig finden. Kein Wunder, wenn sie so „sinnloses“ vorgelegt gregen. So a Buch wie „Jetzt is alles was wir haben“ fesselt, erschreckt und erfreut zugleich. Wenn die Liebe nit es wichtigste is, aber dennoch als Stütze dient.
Außerdem werden wir schnell drann erinnernt, wie guat wir es daham haben. Ehrlich. Mit dem Buach woa i schneller fertig, als mit meiner drei-tägigen Zuckerfreiphase und i woa welten glücklicher.

Autismus- Helmut Remschmidt 
ICH LIEBE DIESE BUCHREIHE. So klan, so klug. Man könnte mi genauso beschreiben oder? #kleinaberoho Darf man eigentlich noch Hashtags in Blogeinträge einbauen, oder is des voll antibloggerisch?
Vielleicht wisst ihr ja schon, dass i mit Kindern mit Autismus und Epilepsie zammarbeit. Autismus is irgendwie jedem bekannt, oba lei so a bisi. Es gibt drei Formen davon, es gibt große Unterschiede und bis heute noch keine Heilung. Verbessern kann man die Lebenssituation der Kinder derwegen. Therapiemöglichkeiten gibt es anige, Gründe für die Krankheit sind noch unentdeckt. Ziemlich spannend des Thema und mir hat zur Praxis anfoch a bisi es Wissen gefehlt, wos i ma jetzt eindeutig gholt hab mithilfe dem Buch.
Seid ihr grod dabei a VWA, Facharbeit oder irgendeine Arbeit zu schreiben, schauts nach ob der C.H Beck Verlag a Büchlein zum Einstieg für euch bereit hat. Weil i sprich aus Erfahrung, wenn i sog, doss des Internet eich zu Beginn anfoch lei zu viel, zu unnötige und an all zu großen Überblick liefert und ihr ka Struktur findet. Mithilfe einer Einstiegsliteratur wie dieser gelingt euch die Arbeit ganz bestimmt.
Und hier jetzt bisi Eigenwerbung: Braucht ihr jemanden, der eia Arbeit mal bisi durchliest, eich Feedback gibt und schaut, doss ihr de grebsten Fehler ausbesserts? Dann schreibs ma gern, i tua sowos echt gerne. ❤ ❤ (Bin in Hochdeutsch und Grammatik holt echt spitze hihi)

Folgt ihr mir eigentlich schon auf Instagram? I hoff stoak, wenn nit, mochts des vielleicht. Do kennts ihr nämlich abstimmen, was ihr am Sonntag um 17 Uhr lesen wollts. Schönen Donnerstag, meine Lieben.

 

*warum i euch ganz frech Bücher verlinkt habe und NICHT per Amazon? Weil Amazon stinkt!! Vor allem beim Thema Bücher wird mir schlecht, wenn i Leute seh, de über den bösen A. Bücher bestellen. Geht lieber zum Buchhändler eures Vertrauens, der konn mit euern Geld, eurem Vertrauen und eurer Dankbarkeit mehr anfangen. Natürlich is https://www.heyn.at/home mei Place to go, für eich doch a oda? Weil do könnt ihr in Österreich GRATIS bestellen und es wird eich hamgschickt!! Fuc‘ you, Amazon. 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s