Ohne di

Ohne di wär i holt niemals des Mädel, wos i heite bin. Mit an klanen Bruada is man hoat im Nehmen. Kumen oft gemeine Sprüche, fiese Sticheleien oder muss man ziemlich heftig um de Fernbedienung streiten. Oba viel wichtiger sein de positiven Dinge, de i von dir hob.

Donk dir hab i glernt, wie man teilt. Gib i ohne zu Zögern immer es letzte Stickl Pizza her oder teil es klanste Stück Kuchen noch durch 3.
Aporpos Pizza, lieb i den Rond so sehr, du gibst ihn immer her. Wir ergänzen uns so guat. Darf i a immer zwa orange Twinnis naschen und du zwa griane, weil du de liaba mogst. Jo, M., wir sein wie Tog und Nocht. Oba am Ende gher ma zamm. Wie de drei Otter aus der Kinderserie PB&J Otter. Wast noch, de mit da Rutsche vom Zimmer in de Küche.
I glab jo immer noch, doss da Vati ernsthaft überlegt hot, uns sowos zu baun. Wär es sich jo von mein jetzt dein Zimmer e irgendwie ausgongen. De Mutti wird es ihm lei verboten hom.

Ohne di hätt ma vielleicht kan Hund greg. Wolltest du doch IMMER an hobn und host nie lockerglossn. Du als klana rothoariga (Mutti würd sogn kupfer) Stritzi wolltest soooo gern an Hund wie en Spike. Der woa wohl immer dei besta Freind im Summa. Donn is die Bambina aka Biene aka Bams zu uns kemen. Dei Freid woa so groß, heit siegst es nerma als so großes Los. Gassi gehen steht dir nit, mogst anfoch nit. Oba alan wie du unser Weibi aufhebst und on di druckst- herzerwärmend.

Ohne di wärn ma anige Sochn nie kloa woan. Dei Aussog zu Halloween 2017 zu später Stunde und nach anigen Getränken intus hot sich bis heit in mei Hirn gebronnt.
„Vielleicht bist ohne ihn nit glücklich, oba mit ihm holt a nit.“
I was nit, ob du des so ernst gmant host oda lei gsog host. Oba seit dem denk i ma ständig „Brauch i des? Bin i glücklicher damit? Oda geht es ma gleich guat? Wenn i des jetzt tua, gehts ma donn schlechter oder nit?“ Ohne di wär i zu dieser Erkenntis nit kemen.

Ohne di hätt i damals nit den lebenswichtigen Ben&Jerrys Eistegl nach der Trennung ghabt. Wie du ma den gonz lässig aufs Bett gschmissn hast und gsog host „Verfluachte 6 Euro. I hoff, des hilft.“ Es hot gholfn.

Ohne di wär die freiwillige Feierwehr immer noch selbstverständlich und a Truppe voller Männer, de gern helfen und a Bier trinken. Doch du host ma gezagt, wos de Leit do riskieren und investieren. Wie viel Unfälle passieren, nur weil de Leit helfen wollen? Wie viel Familien haben dadurch schon Papas verloren? Es is ka leichter Zeitvertreib.  Feuerwehrmann zu sein, is etwas, auf wos man stolz sein konn und ondere a.

Ohne di würd i den Wunsch noch dem „anfochen“ Leben nie verstehen. Du willst daham sein, a Oabeit hom, de fia imma is und de da fia imma taugt, du brauchst kane Weltreisen oder ondre Kulturen kennenlernen, du brauchst Ruah und ob und zua a Bier. Du verzichtest auf Social Media (fost), auf de neisten Trends und mei Bedürfnis nach Neuem.
Und jo, i versteh di. Und jo, i denk ondas. Und du wirst mi holt nie irgendwo auf der Welt besuchen, oba i hob jo imma an Grund hamzukemen.

Ohne di hätt i nie mei Liebe zu Nike SB Janoski Schuach entdeckt. Komisch, doss i da deshalb a neues Paar gschenkt hab. Ohne di würd i a sunst nie so oft zu H&M, Bershka, Snipes &Ko in de Männerabteilung schaun gehn. Darf i kurz erwähnen, wie stolz i bin, doss i dir IMMER Klamotten oder Schuach schenk, de du quasi bis zum bitteren Ende trägst? Also bis se mehr Lecha, Forbfleckn und vielleicht a noch Brandys oben hom als a Werktogshosn vom Vati noch vier Joa nit.

Ohne di würd i nit wissn, wos a Kommunaltechniker tuat und is. Ohne di würd i den Bremsvorgang bei nasser Fahrbahn immer noch nit verstehn. Ohne di wüsst i bis heit nit, doss a Streufahrzeug auf da Strossn nit zwingend Solz straht. Ohne di hätt i sia so manch Wörter nit glernt, host du aus Osttirol wohltan witzige Sprüch mitgezaht. oda etwas NIECHT? Du frischt mei Allgemeinwissen auf, ohne doss du es merkst.

Ohne di wären manche Partynächte nie so cool gwesn. Amol host ma Rosn gekaft. I was nit, ob des anfoch liab woa oder du wolltest, doss mi ka ondra Typ onflirtet. Oda wenn du richtig abgehst zu später Stunde, feier i des so. Wortlos gehst du zu mir und drehst ma mei Zigarette aus. Beschützerinstinkt on fleek, Brudi.

Ohne di wär i vielleicht nit imma hamkemen, du holt ohne mi erst recht nit.
Ohne di hätt i nie geschätzt, wie schen ruhig es morgens um 6 Uhr am Bahnhof is und wie lustig a betrunkener Typi im Anzug aussehen kann. Wie oft bist du schon in mei Auto getorkelt? Wie oft bin i Möllbruckn zum Bahnhof gfoan di obzuholn? Und du host de erste Zeit ka Wort verloren & am Ende hob i quasi des gonze Lienzer HTL Leben mitgreg, weilst ma in de 8 Minuten Foat olls dazelt hast.

Ohne di wär i wohl noch nie in den Genuss kemen an Audi zu foan. Obwohl wenn ma uns ehrlich sein, du jo am liabstn noch selber gfoan wärst. I hob kane 2 km/h zschnell sein diafn, 15 mal links und rechts schaun UND JO NIT DAHAM EINPARKEN. Ach göttlich, du woast so nervös do neben mir. Scheiß di nix on, mei Opel Adam is jo e quasi gleich wie dei A4. Nur a bisi schnella und größer. Host jo Parkhilfe. I glab, i sollt di wieda mol wohin fian, findest nit a?

Ohne di wär i a noch nie in ana riesengroßen Werkstott gstondn mit ana obaguatn Jausn. Eiskaffee, Redbull und a Semml. Weil du ka Zeit zum Essn ghobt host, bin i anfoch aufegfoan, dir wos bringen. Des tuan Schwestern so. Und donn hob i mol gsegn, wo du oabeitest. Und wie groß a LKW eigentlich so is, wennst genau daneben stehst. Und wie kolt du immer hobn muast. Und wie weit du jedn Tog mitn Auto foast. Und wieso du imma so dreckig hamkumst.

Ohne di hätt i noch nie a Überraschungsparty gschmissn. Genau vor an Joa. Deine Jungs versammelt in da Garage mit an Haufen Klopfa& Ko. Dieser Nervenkitzel, de Vorfreude, des gonze Paket. Unbezahlbar woa dei Gsichtl „Ihr seids jo olle depat.“ Jo wir sein depat, oba nit vü mehr depat als du.

Ohne di wüsst i nit, doss Jägameister mit Milch a Getränk is. Wos noch festa Speibarei klingt, hot echt wos. Nit vü, oba etwos. Oda Rossschnittn. Oda Diesel. Oda keine Ahnung, wos du schon so zommgetrunken host.

Ohne di hätt i womöglich bis heite noch richtig Schiss fua Krampussen. Obwohl… na de hob i wohl immer noch.

Ohne di wären Mutti und Vati wohl oam dronn, lei zwa Diandlen daham. Du bringst in de Runde den trockenen Humor und de Ruhe. Und de lustigsten Geschichteln. Und sitzt du oft nach gewissen Feierlichkeiten am Frühstückstisch und trinkst an Liter Apfelsaft auf EX, weil des gegen an Brond hilft. Oda a nit? Bist du der, der von uns ollen wohl am meisten nochn Vati kimt und ondre Leit oft über sich stellt, ohne zu wissen, doss er es tuat.

Ohne di wär mei Leben unvorstellbar longweilig, trostlos und niemals so lustig. Hinter jeden großen Schwester steht bestenfalls a jüngerer, oba größerer Bruada, der olles regelt. Der sogt, wenn sie bleat „Jetzt her auf, wos hostn jetzt schon wieda.“ Der ohne große Worte auskumt und dennoch immer do is, wenn wos is.
(Wast noch, wie die Bambina in da Speiß auf Vati sein Speck umagjausnet hot und wir sie ungefähr 30 Minuten gsuacht hom und Ongst ghobt hom, wir hom sie valoan? Und olls ma sie gfunden hom, host lei gsog „I sog i hob Hunga kobt und ka Messer gfundn.“ OLTA WIR HOM ECHT GMANT DES GLABT UNS WER. UND WIE HÄTTEN WIR AN HUND IM HAUS VALIAN KENNEN.) 

I schreib des, mit dem Wissen, du wirst es wohl nit lesen. Oba mir egal, i tuas trotzdem. Soll jeda ondre segn, wos i da sogn tat. I wär ob und zua gern bisi so wie du. Vielleicht liest du es wohl und schickst ma a obligatorisches virales Bussl per Whatsapp.

Olls Guate zum 20. Geburtstag, Bruderherz.
Hob di lieb. 💞

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Ohne di

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s