Es reicht halt mal.

Kennts ihr eich noch an meinen Telefonpartner erinnern? Von dem i echt in höchsten Tönen, fast kitschig, erzählt hab? Diese Leitung zwischen uns ist stillgelegt. Für immer. Warum? Des werts ihr jetzt erfoan.. ausa mitn Popcorn, her mit de Anti-Männer-Schilder und los gehts. (Just a joke, Jungs, wie immer wisst ihr, i red von der schlechten Sorte von eich!)

Er hot mi jetzt schon seit gut 3 Wochen nimma angerufen. Wos ma a egal woa, weil es Leben ja spannend genug is (nicht). Natürlich hab i die Hoffnung immer gehabt, dass er abends noch anruft, hat er aber nit. Sei Verlust, nit meiner. Ehrlich gsag hab i dann doch nach 22 Uhr immer im Zehn-Minuten-Takt aufs Handy geschaut, nur um sicher zu gehen, dass er echt nit anruft. I glab, des is doch normal? Ok, ok. Und wer mich kennt, mir werden Dinge ziemlich schnell egal. Vor allem wenn de Dinge männliche Wesen sein, de ihre Kontakte nit ordentlich pflegen.

Dienstagabend hat er angerufen. Dabei hab i grad de Serie „Please like me“ angefangen. (Hier eine kurze Empfehlung: Humor on fleek, der eine Schauspieler is SO SCHOAF und nur 30 Minuten lange Episoden YES.) Also war i voll into den kleinen/großen Löffelchen-Diskussionen zwischen Josh und Geoffrey. Wollt erst nit abheben, hab mit Augenrollen dann doch zum Handy gegriffen.
Er: Hey Puppe, wie gehts dir? (Mein Gehirn hat AUFLEGEN in 4 Sprachen geschriehen.)
Wie is die Arbeit so?
i: i hob Ferien. i bin in Kärnten.

er: Was? Wieso?
i: Stille. Augen überollen. Durchschnaufen. Nit durchdrehen wollen. 21pilots Konzert. Wien. Bewerbungsgespräch. Heimaturlaub..
er: ajo, hob i e in deiner Story gesehen.
i: Hand gegen Stirn hauen.
er: Darf i di in 10 Minuten nochmal anrufen?
i: Ma liab doss du frogst. NA DARFST DU NIT. und na, du brauchst morgen a nerma anrufen. Goa nerma anrufen, des darfst du. Pfiati, baba.

I hob ihm nämlich olles dazelt, meine Pläne für de Ferien. Er hot genau gewusst, wann i wo bin. Wir haben darüber GEREDET. Und er hat es ja dann auch noch in meiner Story verfolgt, ok? Er hat so wenig Grips und sagt am Ende doch e, doss er es gewusst hat.

Männer, damit ihr es wisst: Dieses „i tua so, als würd i da nit zuahean.“ is weder aufregend, spannend oder cool für a Frau. ES IS LÄCHERLICH. In welchem idiotischen „Frauenheld sein für Dummies“ steht bitte geschrieben, dass Mädels auf unaufmerksame, auf cool machende Männer stehen?
Du zeigst kein Interesse? I zag da den Stinkefinger! Und i dazel da nie mehr irgendwas. Also bitte, wie kann man sich nur so daneben benehmen? Wenn i schon a Mädel anruf und vielleicht vorlauter viel anderen Mädels nerma im Kopf hab, was sie so macht- DENK I DAVOR NACH, BEVOR I SIE ANRUF.
So fühlt sich des Mädi doch schlecht, hat sie private Dinge, Sorgen oder Probleme mit dir geteilt, von denen du sowieso nichts mehr weißt. Weil du es nicht für wichtig empfunden hast, weil du nicht zugehört hast.
Meine Güte, wie dämmlich kann man sein!?

I hass es, viel von mir erzählen zu müssen. Es is mir zu anstrengend, WEIL i oft denk, das Gegenüber muss des alles nit wissen. Wer was wissen will, fragt doch nach.
Hat mein Flixbussitznachbar (Hach, i glab der is a eigener Blogeintrag wert) doch ehrlich gemeint „Du wir sein do nit bei an Polizeiverhör, wo man kurz und knapp antwortet. Du kannst gern von dir selber aus etwas erzählen.“ Des hat er gsag, nachdem i fast a Stunde lang fast jede Frage nur mit Ja/Nein oder Drei-Wort-Sätzen beantwortet hab.
Aber i will niemanden ungefragt zutexten (außer euch, aber ihr lest das hier ja freiwillig). Mit meinem Telefonpartner hab i fast 5 Monate lang regelmäßig telefoniert, bin aufgetaut und hab von alleine erzählt, was mein Tattoo bedeutet und wie ich mir mal fast das Bein gebrochen habe. Quasi habe ich mit diesem Kerl eine Verbindung aufgebaut, die halt jetzt aufgelöst worden ist. Komischerweise finde ich es nicht einmal schade, weil mit so etwas Hirnlosen wie ihm zu telefonieren, tut meinen Gehirnzellen bestimmt nicht gut.

Wiedermal kann ich mein Hobby eine klasse Menschen-aus-meinem-Leben-Streicherin zu sein ausleben. Er hat seine Karten verspielt. Nie mehr werde ich ihm auch nur erzählen, wie es mir geht. Weil er es nicht schätzt. Weil er ein ganz klassischer Dummkopf ist.
Dabei wollte ich aufhören, Menschen einfach aus meinem Leben zu kicken. Obwohl, wenn ich so darüber nachdenke, wenn es sein muss, muss es einfach sein. Das solltet ihr übrigens auch machen. Diese eine doofe Freundin, de immer nur von sich spricht. Ihr brauchst sie nicht, aber sie eich. Schickt sie. Diesen herzlosen Kerl, der mit eich alle vier Monate mol schmust, oba donn sich nerma meldet? Oder sogt er zu eich nit mol Hallo, wenn er eich in da nächsten Bar trifft? Seid mal stoak und sogt na, weil ihr host mehr verdient. Gebt ihm an Korb. Diese eine Verwandte, de eich immer eklärt, dass sie etwas besseres ist? Is sie sia nit, weil sonst müsst sie es doch nicht laut aussprechen. Schickt sie in die Wüste.
Und ruft keine Leute mehr an, an deren Leben ihr eigentlich nit interessiert seid. Und hebts a anfoch nerma ob bei senen. Eich gehts ohne senen viel besser.

So, mein einziges Problem jetzt ist es: Wer wird mein neuer Telefonpartner sein? Und nein, Herr Aquarius, du meldest di bitte nit. Di ruaf i sowieso wieder in 48 Tog on, woat lei ob.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s